SLOWRISE – NOVEMBER 2021
“LOOP”
MIT SOPHIE REINHOLD

Für unsere Sendung im November haben wir uns das Thema LOOP überlegt und zu Gast im Studio war die Künstlerin Sophie Reinhold. An den Loop, oder die Wiederholung denkt man nicht sofort, wenn man Reinholds Arbeiten betrachtet, und trotzdem hat man das Gefühl: “Das kenne ich von irgendwoher, das ist mir bekannt.” Sie greift in ihren Arbeiten uns bekannte Signale auf und ordnet sie zu einem eigenartigen Neuen zusammen. Wir hatten so viel Spaß, und waren so enthusiastisch, dass wir zwischendurch vergessen haben, wer welche Rolle inne hat – alles schien offen und möglich. Daher ist es eigentlich kein Wunder, dass der letzte Song dieser Sendung neben vielen anderen tollen Songs “Surrender” von Suicide ist.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-loop-gast-sophie-reinhold-051121/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – OKTOBER 2021
“DER PUNKT”
MIT CHRISTIAN SCHELLENBERGER

Der Herbst ist da! Sophia ist mit Maia in Paris und flaniert durch die Stadt.
Lotta hat Christian Schellenberger in der Radiobude zu Gast. Christian zeichnet und das macht er gerne unterwegs. Seine Arbeiten entstehen während langer Zugfahrten und das Nomadische scheint ein wichtiger Motor seiner Arbeit zu sein. Wir werden also über das Unterwegssein sprechen und die unbeobachteten Momenten, in denen durch Überschwang etwas Neues entstehen kann. Außerdem soll es um Rückenschmerzen, Familie und Arbeit gehen, die Schönheit und die Last der Wiederholung und wie man es schafft nicht zu frusten. Dazu wie immer gute Musik von A bis B und zurück!Hört rein!

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-der-punkt-gast-christian-schellenberger-011021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – SEPTEMBER 2021
“DIE BERÜHRUNG”
MIT NADJA ABT

Nach unserer Sommerpause freuen wir uns sehr, die Künstlerin Nadja Abt als Gast in der Sendung begrüßen zu dürfen.

Wir werden über die Seefahrt und die Elemente sprechen, über männlich und weiblich beschriebene Berufsfelder. Es geht um Nymphen, um Fluidität der Geschlechter und den Übergang vom Wasser zum Land. Wie kommt die Malerei in Bewegung? Wie kommt die Arbeiterin zu ihrem Lied? Was hat das alles mit Kunst zu tun? Wir sprechen über Nadjas Arbeit, die eine überseeische Verbindungen nach Argentinien hat und über die Bewegung und die Sehnsucht und warum Nadja eine „Langzeitberührerin“ ist.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-die-ber%C3%BChrung-gast-nadja-abt-031021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – JUNI 2021
“SCHMUCK

In dieser Sendung sprechen wir über den Schmuck. Was er sein kann, warum braucht man überhaupt Schmuck, also welche Bedeutung dieser im weitesten Sinne, im engeren Sinne und im engsten Sinne für uns haben könnte. Ein paar Gedichte über gelbe und weisse Tulpen von Eileen Myles und Maia Rae Domagala hat uns Geschichten aus ihrer “Kindheit” erzählt und wie es zum Beispiel im Schrank ihrer australischen Oma aussieht. Am Ende ging es irgendwie wieder um Kunst, doch da war Maia plötzlich weg und spielte lieber draussen auf dem Spielplatz.

Das Ganze wurde begleitet von ein paar richtig guten Musikstücken.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-schmuck-030621/?utm_source=notification&utm_medium=email&utm_campaign=notification_new_upload&utm_content=html

———————————————————————————————-


SLOWRISE – MAI 2021
“DIE MUßE

Es ist Mai und Deutschland ist seit tausend Jahren im Lockdown. Sophia und Lotta genehmigen sich zwei Stunden des Müßigganges und lassen der Musik und den Gedanken viel Raum zum Umherwandern.

Wir reden über die Wertigkeiten von Zeit und Arbeit in Gegenwart und Vergangenheit, fragen uns was eigentlich Hobbies sind und denken übers Chillen nach.

Es geht um die Macht und Schönheit der Wiederholung, wie wichtig Langeweile ist und den Blindflug durch unhandliche Texte. Einige Autor_innen kommen anhand vorgelesener Texte zu Wort: wir kommen über Margerite Duras Beschreibung ihres Wunsches nach dem Nichtstun, zu Christian Krachts Mutter, Trinken und Angeben, Kafkas Anspruch an den Text, zu sein wie der Tod eines geliebten Freundes und dann zu Janosch.

Wie immer gewürzt mit einer großen Prise Quatsch, Liebe und viel guter Musik!

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-die-mu%C3%9Fe-07052021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – APRIL 2021
“ARTIST’S ARTISTS”
MIT EINEM OSTER-SPECIAL

Am Karfreitag senden wir eine Sondersendung in der wir über Künstler:innen sprechen wollen, die sich abseits der gewohnten Pfade bewegen und bewegten. Was passiert mit der Arbeit, wenn sie im Verborgenen stattfindet und auf welche Weise kann Autorenschaft an fiktive Persönlichkeiten übertragen werden?

Sophia liest ihre Lieblingsgedichte von Pati Hill vor und Lotta hat sich gefragt, warum sie eigentlich immer noch die Gorillaz so cool und lustig findet. Diese und noch mehr Themen erwarten euch in der Sendung. Und natürlich, wie immer: gute Musik!

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-artists-artists-osterspezial-02042021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – MÄRZ 2021
“IM SPEISEWAGEN”
MIT LAURA HELENA WURTH

Mit dem Thema ‘im Speisewagen’ haben wir uns und unserem Gast Laura Helena Wurth ein schönes Geschenk bereitet. Laura Helena Wurth, geboren 1989 in Berlin, ist Autorin und Kritikerin. Sie hat einen Bachelor in Arts&Culture von der Maastricht University und einen Master von der Humboldt Universität zu Berlin und schloss ihr Studium mit einer Masterarbeit zur Präsentation zeitgenössischer Kunst im sakralen Raum am Beispiel von Christian Jankowskis “Casting Jesus” ab. Sie schreibt regelmäßig für Zeitungen und Zeitschriften wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung und Sonntagszeitung, ZEIT online, monopol und KUNSTFORUM International. Sie kuratierte 2019 die Ausstellung “It was all a Dream” im Haus am Lützowplatz über den Traum als wiederkehrendes Thema in der zeitgenössischen Kunst, sowie 2020  “Bad Painting – You can do better” in der Elektrohalle Rhomberg in Salzburg. 

Ohne unsere Zähne zu verbeissen – weil in allen Gliedern das Fernweh zu spüren ist, unterhielten wir uns mit schöner Restaurant Geräuschkulisse über die guten und weniger guten Erfahrungen im ‘Boardbistro’ von heute und damals. Gemeinschaftlich müssen wir zugeben, dass in diesem Fall auf jeden fall früher alles besser war – ‘im Speisewagen’. Am Ende haben wir sogar erfahren, dass die gute Laura schon seid einiger Zeit, und auch schon vor Corona, begonnen hat ein Buch zu schreiben – OHA!

Also, hier alles detailliert und natürlich mit tollen Songs für euch zum Nachhören:

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-im-speisewagen-gast-laura-helena-wurth-05032021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – FEB 2021
“VORFALL”
MIT LINUS LÜTCKE

Unser Thema im Februar ist der Vorfall. Wir haben den Organisator und Mitbegründer des Spoiler Linus Lütcke eingeladen. Der Spoiler ist ein Aktionsraum, dessen Aufgabe ist, jungen Künstler_innen eine Plattform zu geben, um ihre Ideen in Gruppenausstellungen zu realisieren. In dem Gespräch wurde klar, dass die Gruppe des Spoiler’s sich mehr als ein soziales Gebilde sieht, die junge Kunst in Berlin unterstützt und sich bewusst keinen strengen Konzepten unterwerfen möchte, um ausreichend Platz für den Aktionsraum zu haben. Der Vorfall passt da ziemlich gut rein. Gemeinsam sprechen wir über uns bekannte Vorfälle aus der Literatur, dem Film und des Lebens und nähern uns so dem Charakter des Begriffs an. Nach der Sendung haben wir alle feststellen müssen, dass uns aufgrund der aktuellen Situation manchmal ein bisschen die Puste ausgegangen ist. Das solche Momente heraus kommen, gehört zu einer live Sendung dazu. Natürlich bleiben nette Beats als kleine Ablenkung nicht aus. Viel Spaß beim Nachhören…

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-vorfall-gast-linus-l%C3%BCtcke-spoiler-aktionsraum-05022021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – JAN 2021
“VER-” NEUJAHRSSENDUNG
MIT DIVERSEN GÄSTEN

Unser Thema ist alles was die Silbe ver- als Wort inne hat, wie ver-lieben, ver-lassen, ver- wandeln, ver- geben, ver- binden, ver- stehen, ver- abscheuen, ver-legen, ver-setzen, ver-brennen, und so weiter. Dazu haben wir eine paar Leute angerufen und mit ihnen ein wenig darüber geplaudert. Danke an dieser Stelle an Gisela Bartoschewski (Lottas Oma), Moritz Gramming, Lukas Lassonczyk und Anna Virnich.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-ver-verschiedene-g%C3%A4ste-01012021/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – DEZ 2020
“ALPHABET”
MIT PETER STRICKMANN

Das Thema in dieser Sendung ist Alphabet. Der Soundkünstler Peter Strickmann ist unser Gast und wir haben viel über seine Arbeit gesprochen, ihm viele Fragen gestellt, darüber wo Musik für ihn beginnt, welche profane Gegenstände er aus dem Alltag in Klangkörper für seine Kompositionen verwendet und wie man eigentlich unbewusst ständig mit Musik konfrontiert ist. Er sagt über sich: “Ich bin ein Künstler, der klingende Aktivitäten in öffentlichen und häuslichen Umgebungen aufführt, installiert und manipuliert. Indem ich mich einfacher und sparsamer Mittel bediene, strebe ich im Allgemeinen eine gemeinsame Klang- und Hörpraxis an, die zwischen Aktion und Wahrnehmung oszilliert und sich auf das vibrierende “Ding” und seine sozialen, akustischen und theatralischen Rückkopplungen konzentriert. Wir spielen unübliche Songs und auch eine paar Hörbeispiele von Strickmanns Stücken.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-alphabet-gast-peter-strickmann-04122020/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – NOV 2020
“WASSER”
MIT KATHARINA MARSZEWSKI

Das Thema dieser Sendung ist Wasser und unser Gast ist die Künstlerin Katharina Marszewski. Wir verlieren den Faden, sprechen viel über die politische Situation in Polen, und wie wir uns dazu verhalten und wie vieles am Ende in die künstlerische Arbeit fliesst. Im wahrsten Sinne des Wortes fliesst in dem von Marszewski gegründeten Modelabel Printmodé https://printmode.de/ alles stromlinienförmig zusammen und mündet in eine Art Generalprobe: verschiedene Posen von Menschen, antike Statuen, Bewegungen, Orangensaftschorlen verbinden sich zu einer performativen Modenschau im öffentlichen Raum. Begriffe werden erdacht, erprobt, inszeniert, dokumentiert. Festlich, sportlich, fulminant. Im Gepäck hat die Künstlerin bereits entwickelte Motive und Skizzen, die zusammen mit den Teilnehmer*innen überdacht und zu einer modischen Aufführung gestaltet werden. Leider haben wir die Aufnahme verschusselt und somit gibt es zu dieser sehr besonderen Sendung keinen Link zum Nachhören, was unglaublich schade ist, denn diese Sendung war wirklich toll.

———————————————————————————————-

SLOWRISE – OKT 2020
“HEIMWEH”
MIT MORITZ GRAMMING

Das Thema in dieser Sendung ist Heimweh. Vieles dreht sich ganz natürlich um das Gefühl von Nostalgia, darum wo das Heimweh seinen Ursprung hat und was wir eigentlich alles aktuell so vermissen. Gleichzeitig ist das die erste Sendung von Lotta Bartoschewski und Sophia Domagala als neue Gastgeber von Slowrise und der Abschied von Moritz Gramming – dieses mal als Gast, der Mitbegründer von Slowrise.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-heimweh-gast-moritz-gramming-02102020/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – AUG 2020

Unser Thema in dieser Sendung ist Party und unser gast ist die Künstlerin Maansi Jain. Wir haben uns mit Maansi über verzerrte Fotografien, die die Künstlerin seit vielen Jahren mit der Digitalkamera produziert, unterhalten. Am Ende landeten wir tatsächlich bei DJ Bobo?

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/maansi/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – JUN 2020

Mit dem Kunsthistoriker/Künstler Marcus Schüler unterhalten wir uns in dieser Sendung über das Thema Skate. Klingt ja fast schon wie eine Aufforderung. Vielleicht auch, weil der hinter uns liegende Lockdown wegen der Corona Pandemie uns frischen Wind, ein wieder gewonnenes Bewegungsgefühl und gute Laune bereitet. Natürlich verlieren wir uns in grossen und kleinen Fragen über das, was skaten alles bedeutet und spielen wunderbare Songs dazu.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-skate-gast-marcus-sch%C3%BCler-050620/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – APR 2020

Der Lockdown bewirkt auch für unsere Radiosendung Einschränkungen, denen wir folgen. So sind wir in dieser Sendung allein und bringen einen fiktiven Gast mit. Sein Name ist TOTO. Er ist der Hauptprotagonist des Buches ‘Vielen Dank für das Leben’ von Sibylle Berg. Beim Lesen wird man wütend, hasst die Menschen und ihre selbstzerstörerischen Lebensweisen. Dieses Unglück musste in dieser Sendung besprochen werden.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-warum-dreht-es-sich-immer-um-mich-gast-toto-100420/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – FEB 2020

Unser Gast in dieser Sendung ist der Künstler Claus-Georg Stabe. Mit ihm sprechen wir über den Himmel. Der Himmel spielt auch in seiner künstlerischen Arbeit eine Rolle. Stabe behandelt die Linie – das Elementarteilchen des Mediums Zeichnung und Malerei – virtuos neu. Er erzeugt Effekte, die man diesen Medien normalerweise nicht zuschreibt. Am Ende flackern, schimmern, leuchten Augen des Betrachters. Dazu lesen wir ein paar Wettervorhersagen vor und plaudern über das Grosse und Ganze.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-himmel-gast-claus-georg-stabe-14022020/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – JAN 2020

Diese Sendung war ein besonderes Erlebnis. Wir wollten über das Thema Jugend sprechen und haben einen Freund von Moritz dazu eingeladen. Yasin (16) und Moritz kennen sich von einem Jugendprojekt, welches Moritz organisiert hat. Daraufhin blieben sie in Kontakt. Wir haben viele Witze gerissen, und sind herumgesprungen. Das Highlight war, als Yasin seinen Lieblingssong vorgetragen hat.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-thema-jugend-gast-yasin-10012020/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – DEZ 2019

Das Thema dieser Sendung ist Material. Unser Gast ist die Künstlerin Wanda Growe. Die Künstlerin arbeitet in den Bereichen Malerei, Druckgrafik, Performance, Installationen in den letzten Jahren besonders im Bereich Kunst im öffentlichen Raum. Sie beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit verschiedenen Themen: demokratische Teilhabe im öffentlichen Raum, postkoloniale Theorien, Prozesse von Macht und Fiktion, Erinnerungskultur und –politik. Das aus Recherche entstandene Material – ein Archiv- soll einen Rahmen für Diskussionen und Austausch bieten. Mit künstlerischen Mitteln, einer dazu entstandenen Lecture Performance, wird Geschichte erzählt und gespielt. In verschiedenen Zeitebenen wird von den Resultaten der Recherche berichtet, die immer wieder durch gegenwärtige Bezüge unterbrochen werden und mit biografischen Momenten verwebt. Die Künstlerin ist gebürtige Berlinerin. Und weil wir in einer eher kolonialen Stimmung waren und uns nicht so weihnachtlich fühlten, haben wir vegane Energieballs aus Kakao, Kokosfett, Nüssen und anderen Zutaten hergestellt.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-nr-3-6-12-19/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – NOV 2019

Der Zeitpunkt dieser Sendung fällt mit dem 30jährigen Jubiläum des Mauer zusammen. Also dachten wir uns klischeehaft – warum nicht über Tendenzen sprechen? Es fühlte sich alles eh schon so angespannt an. Unser Gast ist der Künstler Eric Meier. Seine Arbeit beginnt mit seinen familiären und politischen Erfahrungen beim Aufwachsen in der ostdeutschen Stadt Frankfurt an der Oder, an der Grenze zu Polen. Seine fotografische Arbeit kann als eine Suche nach dem metaphorischen Potential von Bildern sowie als Gesellschaftskritik gesehen werden. http://eric-meier.com/. Dazu spielen wir schönen HipHop und versuchen nicht zu ernst zu sein.

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-topic-tendenzen-guest-eric-meier-1112019/

———————————————————————————————-

SLOWRISE – OKT 2019

Das ist die erste Sendung von Slowrise. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir sogar noch keinen Namen, jedoch ein schon eine Thema und einen Gast. Mit der Künstlerin Lotta Bartoschewski http://lottabartoschewski.com/ sprechen wir über blind love. Sie arbeitet mit großen Negativformen, die sie aus verschiedenen Materialien baut und meist mit Gips ausgießt und vorher nie genau weiss, wie der Oberfläche nach dem Trocknen aussieht. Je nachdem, aus welchem Material sie die Formen baut, verändern sich die Oberflächen, werden glatt oder rau. Auch die Pigmente, mit denen Bartoschewski die Negativformen behandelt, nimmt der Gips auf, sodass Farbschichten, Schlieren und Abdrücke entstehen. Ein wenig holprig ist diese Sendung schon. Man könnte sagen, dass wir irgendwie blind waren. Das lag an der fehlenden Erfahrung als Radiomoderatoren und an unserem mangelnden technischem Fachwissen – trotzdem legendär und unvergessen!

https://www.mixcloud.com/slow_rise_radio_show/slow-rise-radio-show-topic-blind-love-guest-lotta-bartoschewski-04102019/